Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) – wenn die große Brust zur Last wird

Große Brüste sind häufig nicht primär ein ästhetisches Problem, sondern gehen mit körperlichen Beschwerden einher. So können chronische Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Hautreizungen im Bereich der Brustumschlagfalte und Schmerzen durch einschneidende BH-Träger auftreten.
Viele Betroffene geben Einschränkungen bei sportlichen Aktivitäten an und berichten über ein Gefühl: „von allen angestarrt zu werden“. Vor allem junge Frauen können darunter sehr leiden.
Diesen Satz höre ich nach der Operation am häufigsten: „Ich bin so glücklich, warum habe ich das nicht schon viel früher machen lassen!“

mehr erfahren über Brustverkleinerung

„Zwei kleine Wörter können alles verändern: JETZT MACHEN!“
(Unbekannt)

Key Facts zur Brustverkleinerung:

Dauer:2 Stunden

Anästhesie:Vollnarkose, 1 x Übernachten

Ergebnis:nach 3 Monaten

Narben:rund um Warzenhof, vom Warzenhof zur Unterbrustfalte und eventuell in der Unterbrustfalte

Erholungsphase:Sport BH für 6 Wochen, Sport nach 3 – 4 Wochen, Arbeiten je nach körperlichem Einsatz 1-3 Wochen

Kosten:ab € 5.700

 

Brustverkleinerung (Mammareduktionsplastik) – wenn die große Brust zur Last wird

Große Brüste sind häufig nicht primär ein ästhetisches Problem, sondern gehen mit körperlichen Beschwerden einher. So können chronische Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Hautreizungen im Bereich der Brustumschlagfalte und Schmerzen durch einschneidende BH-Träger auftreten.
Viele Betroffene geben Einschränkungen bei sportlichen Aktivitäten an und berichten über ein Gefühl: „von allen angestarrt zu werden“. Vor allem junge Frauen können darunter sehr leiden.
Diesen Satz höre ich nach der Operation am häufigsten: „Ich bin so glücklich, warum habe ich das nicht schon viel früher machen lassen!“

Was Sie über eine Brustverkleinerung wissen sollten

Wie so oft bei chirurgischen Eingriffen gibt es auch bei der Brustverkleinerung nicht nur eine geeignete Technik, sondern viele verschiedene, die je nach individueller Größenvorstellung oder Bedürfnis zum Einsatz kommen.

Die Operation der Brustverkleinerung

Bei der Mammareduktionsplastik wird nicht nur eine Verkleinerung (Reduktion von Drüsen-, Fettgewebe und Haut), sondern auch gleichzeitig eine Straffung der Brust durchgeführt, wobei die Position der Brustwarzen verändert wird. Daraus resultieren Narben rund um den Warzenhof, zwischen Warzenhof und Unterbrustfalte und oft auch in der Unterbrustfalte.

Das bei der Brustkorrektur entnommene Brustgewebe wird mikroskopisch untersucht.
Ein harmonisches Verhältnis von Körper- und Brustgröße ist das gemeinsame Ziel.

Vor der Operation

Frauen, die das 40. Lebensjahr überschritten haben, sollten sich vor dem Eingriff einer Mammographie inkl. Brustultraschall unterziehen.

Maßnahmen nach der Operation

In den ersten Tagen sind Schwellungen und leichte Blutergüsse in der Haut völlig normal. Postoperativ wird die Brust bandagiert. Am Folgetag nach der Brustverkleinerung wird im Zuge einer Wundkontrolle ein Spezial BH zur Formung und Unterstützung der Brust angelegt, der 6 Wochen getragen werden muss. Auf Sport sollte zumindest für 3-4 Wochen verzichtet werden.

Welche Risiken und Nebenwirkungen bestehen?

Da die Stillfähigkeit bei der Brustverkleinerung verloren gehen kann, ist dies bei einem etwaigen Kinderwunsch mit dem Wunsch zu stillen, in der Planung der Operation zu berücksichtigen. Es können auch Sensibilitätsstörungen im Bereich der Brustwarze, leichte Asymmetrien und Durchblutungsstörungen im Brustgewebe auftreten.

Wieviel kostet eine Brustverkleinerung?

Im Honorar inkludiert sind:

  • Individuelle Beratung inkl. detaillierter Aufklärung
  • Eingriff in einem zertifizierten Operationssaal (Hygieneklasse H1a)
  • OP Assistenzteam
  • Honorar – Narkosearzt
  • Ärztliche Visiten
  • 24h Erreichbarkeit postoperativ
  • Nachbetreuung inkl. Verbandswechsel
  • Nahtentfernung
  • Sämtliche Kontrolltermine für 1 Jahr postoperativ

Kosten je nach zu erwartenden Operationsdauer ab €5.700,-