Brauenlift und Stirnlift

Durch die natürliche Hautalterung sinken die Augenbrauen mit der Zeit herab. Dadurch erscheinen die Augen klein und erhalten einen müden Ausdruck. Verursacht wird dies durch einen relativen Hautüberschuss an den Oberlidern. Hier hilft aber keine klassische Oberlidstraffung, sondern nur eine Neupositionierung der Augenbrauen.
Ein Brauenlift hebt die Augenbrauen an und öffnet damit wieder die Augen und den Blick.

Was ist besser: Augenlidstraffung oder Brauenlift?

Das hängt ganz von Ihrer individuellen Ausgangssituation und dem angestrebten Ergebnis ab. Die Verwendung von Botox, eine alleinige Korrektur der Augenlider, ein direktes Anheben der Augenbrauen oder eine Kombination aus beiden sind möglich. Die Entscheidung darüber ergibt sich im gemeinsamen Beratungsgespräch.

  • Brauenlift mit Botulinumtoxin (Botox): Leicht abgesunkene Brauen können durch Botox angehoben werden. So benötigen Sie keine Operation und die Behandlung ist rasch abgeschlossen. Allerdings ist die erzielte Wirkung schwächer.
  • Brauenlift im Rahmen einer Oberlidstraffung (transpalpebrale Brauenpexie) ohne zusätzliche Narben:
  • Im Rahmen einer Oberlidstraffung wird der seitliche Anteil der Augenbrauvom bereits gesetzten Schnitt ausgehend neu positioniert. Der Effekt dabei ist keine stark sichtbare Hebung, jedoch ein Verhindern des fortschreitenden Absinkens der Brauen.
  • Direktes Brauenlifting:  Lesen Sie mehr d über diese Operationstechnik im weißen Feld.

Die wichtigsten Fakten zu den unterschiedlichen Methoden

Key Facts zu direktem Brauenlift:

Dauer:½ – 1 ½ Stunden

Anästhesie:örtliche Betäubung

Ergebnis:nach einigen Wochen

Narbe:am Oberrand der Augenbrauen

Erholungsphase:Nahtentfernung nach 1 Woche, Sport nach 3 Wochen, Gesellschaftsfähig nach 7 – 10 Tagen

 

Key Facts zu Oberlidstraffung mit Brauenfixation:

Dauer:½ – 3/4 Stunde

Anästhesie:örtliche Betäubung

Ergebnis:nach einigen Wochen

Narbe:in der Lidumschlagfalte (Oberlid)

Erholungsphase:Nahtentfernung nach 1 Woche, Sport nach 3 Wochen, Gesellschaftsfähig nach 7 – 10 Tagen

 

Key Facts zu Botox:

Dauer:wenige Minuten

Anästhesie:nicht notwendig

Ergebnis:7 – 10 Tage

Haltbarkeit:ca. 3 Monate – ½ Jahr

Erholungsphase:kein Sport oder Sauna am Behandlungstag

 

Direkter Brauenlift

Diese Operation führe ich über einen Schnitt am Oberrand der Brauen durch. Die Narbe ist somit von den Augenbrauen komplett bedeckt und unauffällig.
Diese Methode ist auch ideal, um eventuell vorhandene Asymmetrien im Bereich der Augenbrauen auszugleichen. Der Eingriff kann ambulant mittels örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Was Sie nach der Operation beachten müssen

Als Verband erhalten Sie schmale Pflasterstreifen, die bis zur Nahtentfernung auf der Wunde belassen werden können. Idealerweise besorgen Sie sich im Vorfeld bereits Coolpacks für die postoperative, lokale Kühlung. Sport und anstrengende Tätigkeiten sind für 2 Wochen zu meiden. Nach der Nahtentfernung sollte mit der Narbenpflege begonnen werden.

Nebenwirkungen und Risiken des direkten Brauenlifts

Asymmetrie, Schwellung, Bluterguss, Gefühlsstörung(vorübergehend) auf der Stirn

Die Kosten

ab €2.300,- (direkter Brauenlift)
ab €2.000,- Kombinationsoperation (Oberlidstraffung mit seitlicher Brauennaht)
ab €290,- Botox